Wir öffnen die Tür zur „neuen Normalität“

 

 

Wir öffnen die Tür zur „neuen Normalität“

. Unkategorisiert
  • Um maximale Hygiene und den Schutz von Kunden und Arbeitern zu gewährleisten, haben wir neue Sicherheitsmaßnahmen ergriffen

  • Bei Arin Express sind wir bereit, unsere Dienstleistungen weiterhin zu 100 % aufrechtzuerhalten

 

Im März traf die COVID-19-Pandemie das Leben aller Bürgerinnen und Bürger sowie sämtliche Sektoren. Obwohl es eine Situation war, auf die wir nicht vorbereitet waren, haben wir bei Arin Express von Anfang uns anzupassen gewusst. Heute sind wir in eine „neue Normalität“ eingetreten, die es uns ermöglicht, unseren Kunden 24 Stunden am Tag die Aufmerksamkeit zu bieten, die sie verdienen. Sie können uns kontaktieren, indem Sie auf diesen Link klicken!

Um einen tadellosen Service und gleichzeitig ein Höchstmaß an Hygiene und Sicherheit zu gewährleisten, haben wir die notwendigen Maßnahmen ergriffen. Zu Beginn der Pandemie nahmen 100 % unserer Arbeiter die Telearbeit auf, wodurch wir unsere Arbeit fortsetzen konnten, ohne die Gesundheit irgendeiner Person zu gefährden. Angesichts der allgemeinen Verbesserung der Situation haben wir nun damit begonnen, die Tätigkeit in unseren Büros wieder aufzunehmen, wobei wir die Abstände einhalten und sowohl die persönliche Hygiene, als auch die Oberflächenhygiene aufrechterhalten.

In unseren Anlagen wurden folgende Änderungen vorgenommen:

  • Trennung der Arbeitsplätze, um den Sicherheitsabstand von zwei Metern einhalten zu können.
  • Bereitstellung von hydroalkoholischen Gels für sämtliche Personen im Büro.
  • Tägliche Reinigung sämtlicher Bereiche mit speziellen Gelen zur Oberflächendesinfektion.
  • Vorübergehende Schließung des Speisesaals.
  • Abgegrenzte Schichten, um zu verhindern, dass sich die Arbeiter am Ein- und Ausgang überschneiden.

Die größte Schwierigkeit, auf die wir zu Beginn der Schließung stießen, bestand darin, die gesamte Belegschaft zusammenzuhalten. Daran mussten wir arbeiten, um unsere Logistikdienstleistungen kontinuierlich anbieten zu können. So sehr, dass wir dank der vom ersten Moment an geleisteten Arbeit nun bereit sind, unsere Dienste weiterhin zu 100 % aufrechtzuerhalten.

Wie alle Menschen und Unternehmen weltweit warten wir immer noch darauf, was in Zukunft geschehen wird. Gegenwärtig und im Vergleich zu April und Mai haben sich die Transitschwierigkeiten stark verringert. Außerdem betreffen die Grenzen zu Marokko und der Übergang nach Europa ausschließlich Personen, sodass der Transport nach Marokko gewährleistet ist. Es stimmt, dass wir in großen Städten wie Paris einige spezifische Probleme haben könnten, aber selbst in diesen Fällen ist das Verkehrsaufkommen geringer als gewöhnlich, sodass es kein großes Hindernis darstellt.

Nichtsdestotrotz sind wir bei Arin Express nach wie vor sehr aktiv und bestrebt, unsere Arbeit im gleichen Tempo wie bisher fortzuführen. Zögern Sie daher nicht, uns unverbindlich anzurufen oder zu schreiben, welche Frage Sie auch immer haben, und wir werden Ihnen so schnell wie möglich antworten.